merken

Leben und Stil

So bleibt Brot besser frisch

Schimmliges Brot darf nicht gegessen werden. Doch warum hält sich das Schnittbrot im Supermarkt lange schimmelfrei?

© Brent Hofacker (Symbolbild)

Brot, Kuchen, Brötchen – 1,7 Millionen Tonnen Backwaren werden in Deutschland pro Jahr weggeworfen. Das ergab eine Studie der Umweltorganisation WWF. Demnach landet in Geschäften jede fünfte Backware im Müll. Das entspricht einer Ernte von fast 400.000 Hektar Ackerland – eine Fläche so groß wie die Insel Mallorca. Zudem würden unnötig 2,46 Millionen Tonnen Treibhausgase ausgestoßen, kritisiert der WWF. Dass so viele Backwaren im Müll landen, liegt auch daran, dass Kunden die ganze Bandbreite an Broten haben wollen – auch noch nach Feierabend. Viele Supermarktketten verlangen das auch von ihren Bäckern im Vorkassenbereich.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden