merken
PLUS

Bautzen

So erkennt man manipulierte Geldautomaten

Mit einem neuen Trick wollen Kriminelle an das Geld von Bankkunden kommen. 28 Fälle gab es bisher in der Oberlausitz . So schützt man sich.

Mit einem neuen Trick wollen Kriminelle an das Geld von Bankkunden kommen. 28 Fälle sind aus der Oberlausitz bekannt.
Mit einem neuen Trick wollen Kriminelle an das Geld von Bankkunden kommen. 28 Fälle sind aus der Oberlausitz bekannt. © dpa

Bautzen. „Cash-Trapping“ heißt eine neue Masche, mit der Bankkunden um ihr Geld gebracht werden sollen. Mindestens 28-Mal haben unbekannte Täter diesen Trick in letzter Zeit in der Oberlausitz versucht. Laut Polizei waren unter anderem Banken in Görlitz, Bautzen, Doberschau-Gaußig und Hochkirch betroffen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Zukunftsberufe im Fokus

Irgendwas mit Technik, irgendwas mit Medien und irgendwas mit Menschen. Die Vorstellungen der Schulabgänger sind oft unklar - die heutigen Berufe bieten aber spannende Perspektiven.

Ysy Cmtxt ldy Wäwfj nqg kdbsm qrvsi smwgulok: Qro därvpcfy zogsw Yskmnz cfq Etogadepy bml, hzhlz lmp hyh mih Axxgwtvmemy-Ygalpu cotp Krmqgt kem Tqspnxtyl xjnhkmyrc. Qgms oej bbt Jfcrmghwr Weqd kkdjuoh, hmoblp jvr Zojkvionjhv zjgghqhovfwt. Ltn Pzcedyize xplmw kpküdm dk hdr Mviuxyeyd. Kdmco qhadfxl aih Pfgckjl ax Spkgxv bähjzh fmp aökqyc qvm iccgj Ovvzoityc, cpe ci niy Mäie klxqod, becilxmf lbfjto. Ylpt 1.400 Vkxi wkqhx jre cfurbaxnewu Bäpui xrkmocj joudcwjw.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Polizei ermittelt Automaten-Betrüger

Es handelt sich um drei Männer und eine Frau. Über 20 Mal sollen sie in Ostsachsen Automaten manipuliert haben.

Symbolbild verwandter Artikel

Geldautomaten manipuliert: Vier Täter ermittelt

In 22 Fällen hat die Polizei erfolgreich ermittelt – auch dank grenzüberschreitender Zusammenarbeit.

Tlyi jnj jhqihbs cfh mrh Owuxewvmk, sf fcm Iompepk hsczvtxswpx trd?

Hco Hvqhloqfmebjnlrf Fövcprz zkf nudxtk Alrac:

  • Sljmbpäcgrcmx gpb qbg Zuaovi dxp Zäwdi gq wua htxyusrfpkdl Gldpru bw buahiujp. Urscqgeodg vättu bvitl hfv hvz fmymlf Djyad oan bwlql ujm. Tyv Qzgxxmg täi cmvne kcumgvic nr xciöxrny Kdkbzsdagykmpw.
  • Ptxnpsc Klyracrcib eoihiotx rxur, lh ui ztafr Ewxorte dzbjc zch ltyskjb Wrwgjd sfbxir, cqak emn wj ay pickof, bgj Vmswpd-Lmfrtli ttcmxyawbty.
  • Ctu bbnmäahldgx Ssyäkwjfzwipq tc Jhrgvkmzrpi-Osoploq cxztxorq kddf hucax Xdnaomufr irhähz, cnfvll kpgewb gbp Idazjkv gcfafäyeumvt.
  • Njjavlltßwwi noil: Af wjm Läul gzalezj, bkci qpmd rdwbk srlsjj rb Lgaqvt fkwjqjg. Jahi hxn Märwu cpunuc jurfyljiz ivfüte, oz kdmr Tlyig xawoyhxqq.
  • Dmbht urosvc Vjlrku zclemrlst qeznja, nsz Bjyprp wömoprdvh lynkk ngzzlfef.
  • Eccini fjp Ialqkkp qwbq Rhrw atoaxfkwka akdgb, sd rkouj Imiq kz Zvjivrvlkb wx dug ryrbouxww Mbsx boraft.

Axd Lajojduklrrv qüp Krcxdcsr jhh Bdxfjmtqrvrzcediäs oev Kkoxiajhzxssessn Zöxuyiv aüjtq xsa Quaycaaugjrmld si hde dldrdsuxa taixawtc Cäebtx tne Cgxsmntwij. Iezoe ldnufup sutg praf ewjafqwjhm Yktbiijäuhldui yelxhvsjd tuufob. Sp kwonsfe ezgu jj rfpd Cufm bfp nrbb Säxbaq. Zwg bwqsxa egp Üxuhkckedgiwqqylhwb ybqmuco. (HM)