merken

Bautzen

So hat der Landkreis Bautzen gewählt

Die AfD gewinnt bei der Landtagswahl drei der fünf Direktmandate. In einem symbolträchtigen Duell unterliegt die Partei jedoch.

Erleichterung bei der CDU: Marko Schiemann kann seinen Bautzener Wahlkreis knapp verteidigen.
Erleichterung bei der CDU: Marko Schiemann kann seinen Bautzener Wahlkreis knapp verteidigen. © Steffen Unger

Bautzen. Sieg und Niederlage liegen in der Oberlausitz ganz knapp beieinander. Zwar kann die CDU im Wahlkreis 56 (Bautzen) das Direktmandat verteidigen. Der Christdemokrat Marko Schiemann setzt sich sogar gegen den AfD-Chef Jörg Urban durch. Doch stärkste Kraft wird in vielen Städten und Gemeinden die AfD. Die Rechtspopulisten konnten in der Region ihr Ergebnis von 2014 mehr als verdoppeln.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden