merken

Deutschland & Welt

So klingt der neue Ansager der Bahn

60 Stunden lang wurde Heiko Grauels Stimme im Tonstudio aufgezeichnet. Bald wird sie an allen Bahnhöfen der Deutschen Bahn zu hören sein. 

Heiko Grauel wurde im Rahmen eines Castings als neue Stimme für die Durchsagen in deutschen Bahnhöfen ausgewählt. © Andreas Arnold/dpa

Von Isabell Scheuplein

"Bitte bleiben Sie ruhig." Konzentriert liest Heiko Grauel den Satz von dem iPad ab, das vor ihm auf einem Lesepult liegt. Und noch einmal: "Bitte bleiben Sie ruhig." Durch eine Glasscheibe sieht der 45-Jährige den Sounddesigner, der die Aufnahme an mehreren Computerbildschirmen überwacht. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden