merken
PLUS

Riesa

So schön war der Festumzug

 Er war unstrittig ein Höhepunkt des Tags der Sachsen 

Die Unverzichtbare: Der Bau der ersten deutschen Ferneisenbahn Leipzig-Dresden machte Riesa zu dem, was es heute ist. Deshalb darf die Lok Saxonia  bei keinem Festumzug in Riesa fehlen.
Die Unverzichtbare: Der Bau der ersten deutschen Ferneisenbahn Leipzig-Dresden machte Riesa zu dem, was es heute ist. Deshalb darf die Lok Saxonia bei keinem Festumzug in Riesa fehlen. ©  Sebastian Schultz

Riesa. Der Festumzug, der am Sonntagnachmittag Tausende Besucher an die Straßenränder von Riesa lockte, war eine Klasse für sich.  Zwei Stunden lang wurde er auch im Fernsehen übertragen. 

Was man dort nicht sehen konnte: Der Festumzug mit einer planmäßigen Länge von exakt 1 954 Metern hatte für zahllose Beteiligte eine monatelange Vorbereitung bedeutet. Unter Regie der Riesaer Museumschefin Maritta Prätzel entstand dabei ein Ergebnis, von dem man in der Region noch lange sprechen dürfte. 

Weiterführende Artikel

„Wir haben unser Ziel übertroffen“

„Wir haben unser Ziel übertroffen“

300.000 Gäste wurden beim Tag der Sachsen in Riesa erwartet, am Ende wurden es mehr. OB Marco Müller (CDU) zieht im Interview Bilanz.

Das sagen die Gäste zum Tag der Sachsen

Das sagen die Gäste zum Tag der Sachsen

Feuerwerk, Riesenskulptur, Konzerte, Festumzug: Am Wochenende war viel los. Von Gästen gibt es viel Lob – und auch etwas Kritik.

Der Tag der Sachsen - Tag 3

Der Tag der Sachsen - Tag 3

Der dritte und letzte Festtag in Riesa neigt sich dem Ende zu. Die SZ ist dabei.

Der Tag der Sachsen - Tag 2

Der Tag der Sachsen - Tag 2

Die Straßen in der Riesaer Innenstadt füllen sich wieder - der Tag der Sachsen geht in die zweite Runde.

Der Tag der Sachsen hat begonnen

Der Tag der Sachsen hat begonnen

Sonnenschein und knapp 20 Grad: Solches Wetter wünscht man sich für ein Volksfest. Bislang hat Riesa damit richtig Glück gehabt.

Der Tag der Sachsen 2019 in Riesa

Der Tag der Sachsen 2019 in Riesa

Von Freitag bis Sonntag werden 300.000 Besucher in der Stadt erwartet. Die SZ ist mitten dabei - und berichtet aktuell.

Alles Wichtige zum Tag der Sachsen in Riesa

Alles Wichtige zum Tag der Sachsen in Riesa

Wo kann man parken, wo wird gefeiert und was sind die Höhepunkte? Wir haben die Antworten.

Die SZ zeigt einige der schönsten Bilder, die von den insgesamt rund 3 000 Teilnehmern gestaltet wurden. Insgesamt waren 189 Fahrzeuge beteiligt. Der erste Block stellte die 900 Jahre Riesaer Stadtgeschichte dar, die anderen beiden Blöcke zeigten Vereine und Verbände aus ganz Sachsen und darüber hinaus. Mehr Bilder gibt es unter sächsische.de. (SZ/csf)

Mehr zum Thema Riesa