merken
PLUS

Sachsen

So steigt die AfD in den Wahlkampf ein

Nach der  Niederlage vor dem sächsischen Landeswahlausschuss lautet das  Motto der Partei: „Jetzt erst recht.“

„Wir machen den Osten blau“, sagt Björn Höcke .zum   Wahlkampfauftakt der sächsischen AfD in Lommatzsch
„Wir machen den Osten blau“, sagt Björn Höcke .zum Wahlkampfauftakt der sächsischen AfD in Lommatzsch ©  dpa/Sebastian Kahnert

Die Worte sind deftig. Die Stimmung kocht. Beim Wahlkampfauftakt der sächsischen AfD im Schützenhaus Lommatzsch (Kreis Meißen) feiert sich die Partei selbstbewusst. „Sorgen wir dafür, dass im Herbst im Osten die blaue Sonne aufgeht“, ruft Spitzenkandidat und Landeschef Jörg Urban unter Anspielung auf die Parteifarbe den rund 400 Anhängern zu. Generalsekretär Jan Zwerg betont am Sonntag: „Die Landtagswahl in Sachsen ist die Volksabstimmung darüber, ob Sachsen deutsch bleibt.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden