merken
PLUS Görlitz

So teuer wird's im Naturkundemuseum

Die Einrichtung in Görlitz erhöht zum 1. September die Preise. Eine positive Nachricht gibt's dagegen für Kindergärten.

Blick auf das Naturkundemuseum.
Blick auf das Naturkundemuseum. © Christian Suhrbier

Das Senckenberg-Museum für Naturkunde Görlitz erhöht zum 1. September die Eintrittspreise. Das teilte Museumssprecher Christian Düker mit. 

Der Eintritt für Erwachsene kostet dann fünf Euro, ermäßigt drei Euro und für Kinder von 6 bis 16 Jahren zwei Euro, Familienkarten gibt es ab sechs Euro. „Für regelmäßige Besuche empfiehlt sich der Erwerb einer Jahreskarte zum Preis von 25 Euro“, sagte Düker. Und wer gar nichts bezahlen möchte, kommt am besten am ersten Sonntag im Monat, dann ist der Eintritt für alle frei.

Klinik Bavaria Kreischa
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Eine positive Nachricht gibt es dagegen für Kindergärten: Ab dem 1. September können Kindergartengruppen das Naturkundemuseum kostenlos besuchen. Möglich macht dies die neue Eintrittsgeldregelung des Museums, die am 1. September in Kraft tritt. Bisher mussten Kinder ab drei Jahren Eintritt zahlen. Diese Grenze wurde nun auf sechs Jahre erhöht. Kostenfrei bleibt auch weiterhin der Besuch von Schulklassen aus Görlitz/Zgorzelec. 

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky

Mehr zum Thema Görlitz