Teilen:

So viele Kita-Plätze schafft Sachsen neu 

© Symbolbild: dpa/Friso Gentsch

Die Betreuung ist besser gesichert als in vielen anderen Bundesländern. Doch auch hier gibt es nicht genug Erzieher.

Dresden. Hohe Geburtenraten, eine gute Lage auf dem Arbeitsmarkt und Zuzug von Familien: In Sachsen wird die Kinderbetreuung seit Jahren massiv ausgebaut. Zum Stichtag 1. März besuchten in diesem Jahr 310 500 Kinder eine Kita oder wurden in der Tagespflege betreut. Das sind etwa 6 360 Kinder mehr als 2017, teilt das Statistische Landesamt mit. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo für derzeit 6,90€/mtl. lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Unser Geschenk: Jetzt Abo abschließen und in 2018 kostenfrei lesen!

Jetzt registrieren und Angebot ansehen

Bereits registriert? Jetzt anmelden