SZ + Görlitz
Merken

Warum Ebersbacher Kinder jetzt in Einbahnstraßen laufen

Keine Schulpflicht für Sachsens Grundschüler - trotzdem standen fast alle am Montag beim Neu-Start auf den Schulhöfen. Die SZ war im Schöpstal dabei.

Von Gabriela Lachnit
 5 Min.
Teilen
Folgen
Roswitha Krahl führte am Montagmorgen ihre Klasse 2a ins Schulhaus, nachdem alle Schüler da waren. Das wird jetzt immer so sein. Die Schüler gewöhnen sich zudem an "Einbahnstraßen" im Gebäude.
Roswitha Krahl führte am Montagmorgen ihre Klasse 2a ins Schulhaus, nachdem alle Schüler da waren. Das wird jetzt immer so sein. Die Schüler gewöhnen sich zudem an "Einbahnstraßen" im Gebäude. © Nikolai Schmidt

Nach neun Wochen coronabedingter Pause gehen Sachsens Schüler wieder alle zur Schule. Für Grundschüler ist das freiwillig. In der Grundschule Schöpstal in Ebersbach fehlte von rund 160 Schülern am Montag nur etwa eine Handvoll. Wie der Schulstart in der Klasse 2a verlief, schaute sich die Sächsische Zeitung an.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz