merken

Dresden

Erstes Hospiz in Dresden - Warum es so wichtig ist

Derzeit entsteht die erste Pflegeeinrichtung für unheilbar Kranke in der Johannstadt. Eine Betroffene erzählt, warum diese längst überfällig ist.

Pflege bis zum Schluss erhalten unheilbar Kranke bald auch direkt in Dresden. Vorher bekamen sie nur einen Hospizplatz in Radebeul - wenn sie Glück hatten.
Pflege bis zum Schluss erhalten unheilbar Kranke bald auch direkt in Dresden. Vorher bekamen sie nur einen Hospizplatz in Radebeul - wenn sie Glück hatten. © dpa

Für Anrufer ist Herbert Brandt* noch präsent – zumindest, wenn der Anrufbeantworter anspringt und er in lockerem Ton erzählt, dass gerade niemand zu Hause ist. Die reale Welt hat Brandt vergangenes Jahr verlassen. Im Alter von 62 Jahren ist er an den Folgen von Lungenkrebs und einer Autoimmunerkrankung gestorben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden