merken
PLUS

Pirna

So will Königstein vom IPO profitieren

Auf einstigen Wismut-Flächen in Leupoldishain soll ein neues Gewerbegebiet entstehen – mit Platz nicht nur für Firmen.

Die Wismut zieht sich in den nächsten Jahren aus Leupoldishain zurück. Die Flächen will Königstein veredeln.
Die Wismut zieht sich in den nächsten Jahren aus Leupoldishain zurück. Die Flächen will Königstein veredeln. © Archiv: Daniel Schäfer

Mit der Belebung der Innenstadt hat sich Königstein bereits eine komplexe Baustelle auf den Tisch gezogen. Nun könnte ein weiteres Großprojekt folgen. Denn die Kommune will in Leupoldishain ein neues Gewerbegebiet entwickeln. Auf rund 20 Hektar sollen sich neue Unternehmen ansiedeln. Königstein springt mit dieser Idee auf den IPO-Zug auf. Die drei Städte Pirna, Heidenau und Dohna wollen entlang des Pirnaer Autobahnzubringers der A 17 den Industriepark Oberelbe entwickeln.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden