SZ + Deutschland & Welt
Merken

So will Kroatien die Urlaubssaison retten

Die zwangsentschleunigte Adria-Küste wartet sehnsüchtig auf die Rückkehr der Gäste. Alles ist bereit, doch Sorgen bleiben - Teil 1 der neuen SZ-Serie.

 8 Min.
Teilen
Folgen
Nahe dem kroatischen Städtchen Pula springt ein Mädchen von der Klippe ins Wasser. Wie bevölkert werden die Buchten diesen Sommer?
Nahe dem kroatischen Städtchen Pula springt ein Mädchen von der Klippe ins Wasser. Wie bevölkert werden die Buchten diesen Sommer? © dpa/EXPA/JFK

Von SZ-Korrespondent Thomas Roser

Weit schweift der Blick von den grünen Hängen der Kvarner Bucht über das glitzernde Meer. Unterhalb der menschenleeren Franz-Joseph-Promenade plätschern sanft die Wellen gegen die Felsen. Helles Vogelzwitschern ertönt in den Pinienkronen und Palmenwedeln, die sich über den Uferpfad wölben. Das Frühjahr sei in Opatija immer wunderschön, aber dieses Jahr ohne Gäste sehr seltsam, sagt der Hotelmanager Radovan Lazic: „Die Stornierungen, der finanzielle Druck und die Ungewissheit, was kommt: Das beunruhigt die Leute.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!