merken

Freital

So wird Schloss Grillenburg zum Konferenzzentrum

Die TU Dresden will im Tharandter Wald einen zentralen Ort schaffen. Ein erstes Konzept liegt dazu vor.

Leerstand ade. Das Jagdschloss in Grillenburg soll als Tagungs- und Konferenzort wiederbelebt werden. © Andreas Weihs

Diese Nachricht gibt Hoffnung für das Schlossensemble in Grillenburg. Die TU Dresden, die kürzlich ihren Titel als Exzellenz-Uni verteidigte, will das Areal künftig als Tagungs- und Konferenz-Zentrum nutzen. Darin waren sich am vergangenen Freitag bei einem Vor-Ort-Termin Ministerpräsident Michael Kretschmer, Innenminister Roland Wöller (beide CDU), Tharandts Bürgermeister Silvio Ziesemer (parteilos) und der Rektor der TU Dresden, Hans Müller-Steinhagen, einig. Auch Besuchern sollen die Gemäuer wieder offen stehen. 36 Millionen Euro sollen in das Gelände investiert werden. Grillenburgs Wahrzeichen solle zum Leuchtturm für die Region werden und positive Effekte für Wirtschaft und Tourismus haben. Die SZ gibt einen Überblick, wie nach ersten Vorstellungen das Ensemble genutzt werden soll.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden