SZ + Döbeln
Merken

Wie wird Sörmitz vorm Verkehr geschützt?

Mit der Eröffnung der Brücke Schillerstraße könnte der Verkehr durch den Döbelner Ortsteil stark zunehmen. So reagiert die Stadtverwaltung.

Von Jens Hoyer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Die Kreuzung der Blumenstraße/Oberranschützer Straße wird gepflastert. Das soll die Geschwindigkeit senken und die Durchfahrt unattraktiv machen.
Die Kreuzung der Blumenstraße/Oberranschützer Straße wird gepflastert. Das soll die Geschwindigkeit senken und die Durchfahrt unattraktiv machen. © Jens Hoyer

Döbeln. Der Bau der neuen Brücke Schillerstraße hat die längste Zeit gedauert. Parallel dazu beginnen jetzt begleitende Arbeiten. Die gelten unter anderem dem befürchteten Schleichverkehr durch Sörmitz, insbesondere über die Oberranschützer Straße. Die Stadt als Bauherr will es den Autofahrern möglichst unbequem machen, diese Abkürzung zur neuen Brücke zu fahren.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln