SZ + Update Pirna
Merken

SOE: Corona-Inzidenz steigt weiter

Es gibt mehr als 250 neue Infizierte pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Nur drei Gemeinden corona-frei. Unser Newsblog.

 72 Min.
Teilen
Folgen
Es gibt wieder mehr Infizierte im Landkreis SOE.
Es gibt wieder mehr Infizierte im Landkreis SOE. © Fotostand

Donnerstag, 22. September:

Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 257,4 geht die Ansteckungsrate im Landkreis Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge im Vergleich zur Vorwoche weiter nach oben. Den Wert veröffentlichte das Robert-Koch-Institut (RKI) am frühen Morgen. Damit liegt der Wert aber immer noch unter dem sachsenweiten Schnitt von 300,4. Allerdings liefern diese Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem, weil bei Weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme zur Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Die Zahl der Menschen, die im Landkreis auf Intensivstation versorgt werden müssen, ist zur Vorwoche gesunken und liegt aktuell bei 8, teilt das Landratsamt Pirna mit.

Aktuell gibt es 543 Personen im Landkreis, bei denen per PCR-Test das Coronavirus nachgewiesen wurde. Drei Gemeinden sind frei von Corona-Infizierten: Reinhardtsdorf-Schöna, Liebstadt und Kurort Rathen.

Aktuell positive Personen je Gemeinde

  • Altenberg 8
  • Bad Gottleuba-Berggießhübel 12
  • Bad Schandau 3
  • Bahretal 3
  • Bannewitz 27
  • Dippoldiswalde 33
  • Dohma 13
  • Dohna 15
  • Dorfhain 6
  • Dürrröhrsdorf-Dittersbach 11
  • Freital 115
  • Glashütte 9
  • Gohrisch 5
  • Hartmannsdorf-Reichenau 1
  • Heidenau 48
  • Hermsdorf/Erz. 1
  • Hohnstein 8
  • Klingenberg 11
  • Königstein 6
  • Kreischa 11
  • Lohmen 5
  • Müglitztal 6
  • Neustadt in Sachsen 17
  • Pirna 62
  • Rabenau 14
  • Rathmannsdorf 3
  • Rosenthal-Bielatal 2
  • Sebnitz 12
  • Stadt Wehlen 8
  • Stolpen 15
  • Struppen 3
  • Tharandt 12
  • Wilsdruff 38

Gesamt 543

Quelle: Landratsamt Pirna

Donnerstag, 15. September:

Die Corona-Inzidenz zieht im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wieder an. Nach Angaben des Landratsamtes in Pirna lag sie am Donnerstag bei 207,2 und am Mittwoch bei 210,4. Noch vor einer Woche hatte sich die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner über sieben Tage bei 170 eingepegelt. Immer noch liegt aber der Landkreis SOE mit diesen Zahlen unter dem sachsenweiten Schnitt.

Gleichzeitig ist die Zahl der Corona-Patienten in den Kliniken in SOE gesunken, im Wochenvergleich von 30 auf 23. Aktuell müssen elf Menschen auf Intensivstation versorgt werden und zwölf auf Normalstation.

Im kreisinternen Vergleich wurden insbesondere in Freital höhere Zuwächse bei den Infektionen registriert. Dort haben derzeit 85 Menschen einen positiven PCR-Test, 24 mehr als eine Woche zuvor. In Heidenau und Bannewitz gab es den umgekehrten Trend. Von allen 36 Städten und Gemeinden ist derzeit nur in Hermsdorf/Erz. kein einziger bestätigter Fall bekannt.

Bundesweit gibt es wieder einen Landkreis mit einer Inzidenz über 1.000 - es handelt sich um den Kreis Kelheim in Niederbayern, wo der Wert bei 1.141,1 liegt. Im Landkreis Schwäbisch Hall in Baden-Württemberg wurde dagegen eine Inzidenz von 102,6 ausgewiesen - das ist der niedrigste Wert deutschlandweit.

Stadt/Gemeinde aktuell positive Personen

  • Altenberg 9
  • Bad Gottleuba-Berggießhübel 11
  • Bad Schandau 3
  • Bahretal 8
  • Bannewitz 18
  • Dippoldiswalde 20
  • Dohma 3
  • Dohna 11
  • Dorfhain 6
  • Dürrröhrsdorf-Dittersbach 12
  • Freital 85
  • Glashütte 16
  • Gohrisch 1
  • Hartmannsdorf-Reichenau 0
  • Heidenau 43
  • Hermsdorf/Erz. 0
  • Hohnstein 6
  • Klingenberg 5
  • Königstein/Sächs. Schw. 4
  • Kreischa 16
  • Liebstadt 4
  • Lohmen 1
  • Müglitztal 5
  • Neustadt 17
  • Pirna 68
  • Rabenau 11
  • Kurort Rathen 1
  • Rathmannsdorf 2
  • Reinhardtsdorf-Schöna 2
  • Rosenthal-Bielatal 1
  • Sebnitz 6
  • Stadt Wehlen 3
  • Stolpen 11
  • Struppen 2
  • Tharandt 7
  • Wilsdruff 20
  • Gesamt 438

Freitag, 9. September:

In den Krankenhäusern im Landkreis befanden sich zuletzt 30 positiv auf Sars-CoV-2 getestete Patienten. Die Hälfte davon musste intensiv versorgt werden. Sowohl auf den Intensiv- als auch auf den Normalstationen stünden den Angaben nach noch einige zusätzliche Betten für Corona-Patienten zur Verfügung.


Stadt/Gemeinde - aktuell positiv getestete Personen (Stand 8. September)

  • Altenberg 6
  • Bad Gottleuba-Berggießhübel 8
  • Bad Schandau 2
  • Bahretal 2
  • Bannewitz 35
  • Dippoldiswalde 16
  • Dohma 4
  • Dohna 15
  • Dorfhain 2
  • Dürrröhrsdorf-Dittersbach 6
  • Freital 61
  • Glashütte (Sachsen) 4
  • Gohrisch 3
  • Hartmannsdorf-Reichenau 1
  • Heidenau 61
  • Hermsdorf/Erzgeb. 0
  • Hohnstein 4
  • Klingenberg 7
  • Königstein/Sächs. Schw. 0
  • Kreischa 17
  • Liebstadt 2
  • Lohmen 2
  • Müglitztal 2
  • Neustadt in Sachsen 16
  • Pirna 58
  • Rabenau 11
  • Rathen, Kurort 1
  • Rathmannsdorf 0
  • Reinhardtsdorf-Schöna 0
  • Rosenthal-Bielatal 1
  • Sebnitz 4
  • Stadt Wehlen 3
  • Stolpen 6
  • Struppen 6
  • Tharandt 6
  • Wilsdruff 16
  • Gesamt 388

Die Corona-Inzidenz hat in den vergangenen Tagen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wieder angezogen. Nach Angaben des Landratsamtes lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner am Donnerstag bei 207,2 und am Mittwoch bei 210,4. Noch vor einer Woche hatte sich die Inzidenz um 170 eingepegelt. Mit diesen Zahlen liegt der Landkreis SOE immer noch unter dem sachsenweiten Schni

Donnerstag, 1. September

Abermals entspannt sich die Corona-Lage im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Wie das Landratsamt in Pirna mitteilt, lag die Inzidenz sowohl am 31. August als auch am 1. September unter 200. Am Donnerstag war von 187,6 neuen Infektionen in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner die Rede. Das ist knapp unter dem sächsischen Wert von 216,4 und deutlich unter dem bundesweiten Wert von 237,3.

Da in die Statistik nur per PCR-Test bestätigte Neuinfektionen eingehen, dürften jedoch die Zahlen nur zur groben Orientierung dienen. In mehreren Städten und Gemeinden des Landkreises gibt es aktuell keine bestätigten Corona-Fälle, so zum Beispiel in Hermsdorf/Erz, in Kurort Rathen und in Reinhardtsdorf-Schöna. Nach weiteren Angaben des Landratsamtes befanden sich am 1. September 34 positiv auf Sars-Cov-2 getestete Personen in den Kliniken im Landkreis, 19 davon auf der Intensivstation. Es seien genug Betten vorhanden, um weitere Corona-Patienten aufzunehmen.

Mit einer Inzidenz von 838 führt der bayerische Landkreis Straubing weiterhin das bundesweite Ranking an. Die niedrigste Inzidenz wurde für den Landkreis Miltenberg in Unterfranken ausgewiesen.

So ist die Lage in den Städten und Gemeinden in SOE:

Stadt/Gemeinde - aktuell positive Personen

  • Altenberg 9
  • Bad Gottleuba-Berggießhübel 5
  • Bad Schandau 3
  • Bahretal 1
  • Bannewitz 14
  • Dippoldiswalde 15
  • Dohma 5
  • Dohna 8
  • Dorfhain 1
  • Dürrröhrsdorf-Dittersbach 4
  • Freital 86
  • Glashütte 9
  • Gohrisch 4
  • Hartmannsdorf-Reichenau 0
  • Heidenau 42
  • Hermsdorf/Erz. 0
  • Hohnstein 2
  • Klingenberg 7
  • Königstein/Sächs. Schw. 1
  • Kreischa 4
  • Liebstadt 1
  • Lohmen 4
  • Müglitztal 8
  • Neustadt in Sachsen 14
  • Pirna 49
  • Rabenau 3
  • Rathen, Kurort 0
  • Rathmannsdorf 0
  • Reinhardtsdorf-Schöna 0
  • Rosenthal-Bielatal 2
  • Sebnitz 7
  • Stadt Wehlen 3
  • Stolpen 4
  • Struppen 5
  • Tharandt 9
  • Wilsdruff 24

Gesamt 353

Dienstag, 30. August

Die jüngste Corona-Welle im Landkreis SOE ebbt immer mehr ab. Für den 30. August hat das Robert-Koch-Institut eine Inzidenz von 209,6 gemeldet. Bundesweit lässt die Zahl der für die letzten sieben Tage gemeldeten Infektionen pro 100.000 Einwohner nach. Höhepunkt war Mitte Juli, seitdem dauert der Trend mit Aufs und Abs zwischendurch an. Dabei gibt es aber große regionale Unterschiede, die auch mit dem Testverhalten zusammenhängen können. So meldet das RKI für den bayerischen Landkreis Straubing eine Inzidenz von aktuell 909,4 - das ist bundesweit spitze. Ganz unten steht im Ranking der Landkreis Sömmerda in Thüringen mit einem Wert von 92,6.

Freitag, 26. August

Abermals sinkt die Corona-Inzidenz im Landkreis SOE. Das Robert-Koch-Institut veröffentlichte am Freitag einen Wert von 237.

Seit einer Woche entspannt sich die Corona-Lage im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge weiter. Nach Angaben des Landratsamtes in Pirna vom Donnerstag betrug die Zahl der Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen 250,1. Vergangenen Donnerstag lag die Inzidenz noch bei 287,3. Aktuell hätten 463 Menschen einen positiven Corona-Test (PCR). Das ist bei 245.000 Einwohnern vergleichsweise wenig. 38 positiv getestete Personen befinden sich aktuell im Krankenhaus, die meisten von ihnen (24) müssen intensiv versorgt werden, die anderen werden auf Normalstation behandelt.

So viele positiv Getestete wurden in den einzelnen Städten und Gemeinden registriert:

  • Altenberg 22
  • Bad Gottleuba-Berggießhübel 20
  • Bad Schandau 6
  • Bahretal 9
  • Bannewitz 20
  • Dippoldiswalde 14
  • Dohma 1
  • Dohna 10
  • Dorfhain 3
  • Dürrröhrsdorf-Dittersbach 5
  • Freital 82
  • Glashütte 12
  • Gohrisch 10
  • Hartmannsdorf-Reichenau 0
  • Heidenau 59
  • Hermsdorf/Erz. 1
  • Hohnstein 4
  • Klingenberg 16
  • Königstein 4
  • Kreischa 11
  • Liebstadt 0
  • Lohmen 3
  • Müglitztal 6
  • Neustadt in Sachsen 18
  • Pirna 62
  • Rabenau 6
  • Rathen, Kurort 0
  • Rathmannsdorf 1
  • Reinhardtsdorf-Schöna 2
  • Rosenthal-Bielatal 6
  • Sebnitz 10
  • Stadt Wehlen 3
  • Stolpen 5
  • Struppen 4
  • Tharandt 8
  • Wilsdruff 20

Gesamt 463


Freitag, 19. August

Am heutigen Freitag geht die Inzidenz wieder leicht zurück. Das Robert-Koch-Institut meldet 274,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Bundesweit liegt der Wert bei 312,5.

Donnerstag, 18. August

Nachdem der Inzidenz-Wert Anfang der Woche gesunken war, geht dieser jetzt wieder nach oben. Aktuell meldet das Robert-Koch-Institut 287,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Derzeit sind 592 Personen positiv auf das Coronavirus getestet, das sind 53 Personen mehr als noch vor einer Woche. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 115.469 Personen infiziert. 1.515 Personen sind im Landkreis an oder in Verbindung mit Corona verstorben.

Aktuell positive Personen je Gemeinde:

  • Altenberg 37
  • Bad Gottleuba-Berggießhübel 18
  • Bad Schandau 3
  • Bahretal 2
  • Bannewitz 29
  • Dippoldiswalde 26
  • Dohma 5
  • Dohna 10
  • Dorfhain 6
  • Dürrröhrsdorf-Dittersbach 11
  • Freital 111
  • Glashütte 18
  • Gohrisch 8
  • Hartmannsdorf-Reichenau 2
  • Heidenau 57
  • Hermsdorf/Erz. 2
  • Hohnstein 5
  • Klingenberg 11
  • Königstein 11
  • Kreischa 18
  • Liebstadt 0
  • Lohmen 10
  • Müglitztal 4
  • Neustadt in Sachsen 10
  • Pirna 93
  • Rabenau 14
  • Rathen 0
  • Rathmannsdorf 2
  • Reinhardtsdorf-Schöna 1
  • Rosenthal-Bielatal 14
  • Sebnitz 6
  • Stadt Wehlen 4
  • Stolpen 8
  • Struppen 4
  • Tharandt 11
  • Wilsdruff 21

Gesamt 592 (Quelle: Landratsamt)

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!