merken

Niesky

Sommer, Sonne, Eiszeit

Seit fünf Jahren besteht das Eiscafé Gruner im Boxberger Ortsteil Uhyst. Ein Leberwurst-Eis für Hunde wird es geben.

Was einst als spontane Idee begann, hat sich fest etabliert. Das Eiscafé von Christian Gruner hat viele kleine und große Fans. Der Uhyster und sein Team produzieren aber für Kunden in der ganzen Lausitz © Joachim Rehle

Selbst nach der besten Kaffeezeit herrscht im Außenbereich des Eiscafés in Uhyst Hochbetrieb. Gerlind Frenzel aus Königswartha hat sich mit ihren Freundinnen auf einen Erdbeerbecher verabredet. Familie Woithe aus Klitten entschied sich für Ananas/Basilikum. Man könne aber auch Pfefferminz und sogar Knoblauch etwas abgewinnen. Kathleen Riemer aus Halle hingegen mag besonders das Lakritz-Eis, ihre Tochter Sina schwärmt für Mango und Heidelbeer. Die zwei sind für eine Woche bei der Oma in Uhyst zu Besuch. „Das geht nicht ohne Eis“, sagen sie. Heribert Mocha aus Kringelsdorf ist mit den Enkeln Anton (5) und Helene (3) aus Berlin erschienen. Erdbeer steht bei allen Dreien ganz hoch im Kurs. Aber ganz egal, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind – in einem sind sich die Gäste einig: „Es schmeckt alles gut“. Seit fünf Jahren betreibt Christian Gruner sein Eiscafé am Dorfplatz in Uhyst– in einem ehemaligen Friseurladen am Rathaus, der lange Zeit leer stand.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden