merken
PLUS

Sonderausstellung im Museum

Ab dem kommenden Sonntag ist in der Osterzgebirgsgalerie im Schloss Dippoldiswalde eine neue Sonderausstellung zu sehen, informiert Museumsmitarbeiterin Anita Göhler. Sie zeigt anlässlich des 75.Geburtstages von Ulrich Eisenfeld Werke des über die Region hinaus bekannten Malers und Grafikers.

Ab dem kommenden Sonntag ist in der Osterzgebirgsgalerie im Schloss Dippoldiswalde eine neue Sonderausstellung zu sehen, informiert Museumsmitarbeiterin Anita Göhler. Sie zeigt anlässlich des 75. Geburtstages von Ulrich Eisenfeld Werke des über die Region hinaus bekannten Malers und Grafikers. Eisenfeld erblickte 1939 im vogtländischen Falkenstein das Licht der Welt. Er absolvierte eine Bergmannslehre und arbeitete als Hauer im Steinkohlenbergbau in Zwickau, ehe er an die Arbeiter- und Bauernfakultäten nach Freiberg und Dresden ging. Von 1960 bis 1965 studierte er an der Hochschule für Bildende Kunst in Dresden. Danach wurde er freischaffender Maler. Seit 1991 lebt und arbeitet der Künstler in Kreischa. Diese Landschaft entspricht dem Wesen Eisenfelds und seiner Lebensphilosophie, dass der Mensch im Einklang mit der Natur leben sollte. Seine Werke atmen die Weite der Vorerzgebirgslandschaft, unabhängig von Modeströmungen und Zeitgeist. In vielen Ausstellungen im In- und Ausland waren bisher Bilder von Ulrich Eisenfeld zu sehen, heißt es in der Ankündigung des Museums für die neue Sonderaustellung. (SZ)

Die Öffnungszeiten der Osterzgebirgsgalerie: Mittwoch 10 bis 16 Uhr, Donnerstag bis Sonntag und an Feiertagen 13 bis 17 Uhr, Montag und Dienstag geschlossen.

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.