merken
PLUS

„Sonnabend kann endlich wieder gekegelt werden“

Horst Werner vom Eichgrabener Kulturverein erklärt, welche Überraschungen die Gäste des Erdbeerfestes erwarten.

Zum achten Mal findet am Sonnabend das Erdbeerfest in Eichgraben statt. Mit diesem Fest startet im Zittauer Ortsteil ein wahrer Veranstaltungsmarathon – am darauffolgenden Wochenende wird die Sonnenwende gefeiert und Ende Juni steht dann das 25. Sommerfest auf dem Programm.

Herr Werner, bis zum Erdbeerfest sollte die Freiluftkegelbahn endlich erneuert sein und die Gäste nach mehr als einem Jahr endlich wieder kegeln können. Erfüllt sich diese Hoffnung?

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Ja, die Kegelbahn steht wieder zur Verfügung. Am Sonnabend kann beim Erdbeerfest endlich wieder gekegelt werden, nachdem wir die Anlage ja über ein Jahr nicht nutzen konnten. Am Freitag vor einer Woche wurde die neue Bahn angeliefert. Wir haben sie dann gleich aufgebaut und eine Proberunde gekegelt. Jetzt steht die neue Anlage da, als wenn nichts passiert wäre.

Sie haben sicher eine Menge graue Haare wegen dem Chaos um die Erneuerung der Kegelbahn bekommen?

Ja, ich habe jetzt einige graue Haare mehr. Nachdem wir uns einen neuen Lieferanten gesucht hatten, funktionierte die Zusammenarbeit sehr gut.

Gibt es noch andere Neuerungen?

Zu Gast ist am Sonnabend auch die Gemüseschnitzerin Karin Kretschmer, die bis Ende 2013 die Gaststätte „Alle Neune“ in Zittau betrieben hat. Für die Kleinen gibt es diesmal auch Luftballonkreationen.

Die Anzahl der Veranstaltungen in Eichgraben ist im Juni sehr hoch. Machen sich die einzelnen Feste nicht gegenseitig Konkurrenz?

Ich denke, dass jedes Fest für sich eine Attraktion ist. Die Sonnenwendfeier organisiert der Jugendverein, vom dem auch viele Mitglieder beim Kulturverein dabei sind.

Es war Ihr Wunsch, dass sich die Jugendlichen stärker im Kulturverein engagieren. Die Hoffnung hat sich erfüllt?

Ja, zu unserem 20-jährigen Jubiläum im Vorjahr hat mich die Jugend damit überrascht, dass 13 von ihnen dem Kulturverein beigetreten sind.

Lässt sich denn ein Fest wie das Erdbeerfest allein mit den Vereinsmitgliedern stemmen?

Nein, es sind viele andere Helfer dabei wie zum Beispiel die Mitarbeiter der Firma Möse. Die Hilfe brauchen wir auch. 2013 sind über 1 000 Gäste zum Erdbeerfest gekommen. Vor acht Jahren hätten wir nie gedacht, dass sich das Fest mal so entwickelt.

Die Fragen stellte Jan Lange.