merken
PLUS Pirna

Sonnenhof-Vermarktung beginnt

Erst dauerte es länger, nun soll es schnell gehen: In Mügeln beginnt mit dem Abriss der Umbau zum nächsten Betreuten Wohnungen.

Links seit 2014 fertig, rechts sollen im August 2021 die ersten Mieter einziehen können.
Links seit 2014 fertig, rechts sollen im August 2021 die ersten Mieter einziehen können. © Norbert Millauer

Auf den fertigen Sonnenhof strahlt die Sonne, auf das gegenüberliegende Gebäude fällt der Schatten. Hier regiert derzeit der Kran. Es wurde mit dem Abriss begonnen. Drinnen werden Wände herausgerissen, draußen die Balkone. Derzeit wird an den Eingängen Käthe-Kollwitz-Straße 15 und 17 gearbeitet. Als nächstes folgt der Abriss der Treppenhäuser auf der Seite zum Innenhof. Danach schließen sich die Arbeiten an den Eingängen 19 bis 25 an. So beginnt der Umbau des Gebäudes zum zweiten Sonnenhof, vergleichbar des bereits fertigen Betreuten Wohnens gegenüber. Im August nächsten Jahres sollen die ersten Mieter einziehen können. Bereits im Juni will die städtische Wohnungsgesellschaft WVH mit der Vermarktung der 108 Wohnungen beginnen. 

Doppelter Druck

Damit geht auf einmal alles recht schnell, was sich zunächst verzögerte. Die ersten Diskussionen zum zweiten Sonnenhof gab es 2016. Dann sollte im vergangenen Frühjahr Baubeginn sein. Doch einige Mieter wollten nicht ausziehen. Inzwischen machte die WVH  aus den geplanten zwei Bauabschnitten für Sonnenhof II einen und nannte das eine "bautechnologisch innovative Vorgehensweise", die helfe Zeit und Geld besser zu nutzen. Vor allem beim Geld ist der Druck groß.

Anzeige
Heuschnupfen? Das kann helfen
Heuschnupfen? Das kann helfen

Die Symptome sind lästig und vielfältig. Doch mit der richtigen Beratung kann die Pollenzeit problemlos überstanden werden.

Beim Mitte 2014 eröffneten ersten Sonnenhof hatten sich die Kosten am Ende fast verdoppelt. Ob es nun bei den zuletzt genannten 14 Millionen Euro bleibt, ist offen. Die Kosten sind aber auch für die Mieten die Grundlage. Bisher war von 7,62 und 8,50 Euro pro Quadratmeter die Rede. Im Sonnenhof I beträgt die Durchschnittsmiete 7,50 Euro. Zur Miete kommt eine Betreuungs-  bzw. Servicepauschale. 

Trotz Kosten gefragt

Die öffentliche Vorstellung des Sonnenhof II-Projektes ist wie so vieles Corona zum Opfer gefallen. Sobald es möglich ist, werde dieser Termin nachgeholt, sagt die WVH. Unabhängig davon ist die Nachfrage nach Betreutem Wohnen groß. Andere Objekte in Heidenau sind trotz der Kosten sehr gut ausgelastet.

Weiterführende Artikel

Sonnenhof II bereits zur Hälfte vermietet

Sonnenhof II bereits zur Hälfte vermietet

Corona schadet dem Baufortschritt in Heidenau nicht. Etwas anderem schon. Trotzdem sollen im Juli die ersten Mieter einziehen.

Stadtzentrum voller Kräne

Stadtzentrum voller Kräne

In Heidenau häufen sich die Baustellen. Über den drei größten im Zentrum drehen sich Kräne.

Ob sich auch darauf die Corona-Krise auswirkt, bleibt abzuwarten. Wenn, dann eher zeitverzögert, weil jetzt weniger verdientes Geld sich auf später auswirkt. Wer aber bereits aktuell Rente erhält, kann sich im Juli erst einmal wieder über eine Erhöhung freuen.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna