merken

Weißwasser

Sorbischlernen beim Essen

Der Sorbische Kulturtourismus soll vorangebracht werden, durchaus mit originellen Ideen.

Zur Jahreshauptversammlung steckten die Mitglieder des Vereins Sorbischer Kulturtourismus unlängst in Lohsa die Ziele für 2019 und für die Zukunft ab. © Foto: Andreas Kirschke

Region. Besucher griechischer Restaurants wissen, dass man auf den Servietten oft aufgedruckt ein Wörterbuch-Auszug mit den wichtigsten Worten findet. Und spätestens bei Verlassen des Lokals sollte man auf Griechisch „Guten Tag“, „Auf Wiedersehen“ und „Danke“ können.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden