merken

Niesky

Sowjetsoldaten werden in Niesky verewigt

Am Ehrenhain werden dafür die Gedenkplatten ergänzt. Zuvor ist ein neuer Anstrich fällig. Die Stadt bekam dafür Geld.

Nicht nur neue Farbe hat das Ehrenhain in Niesky bekommen, auch neue Granittafeln mit den Namen gefallener Sowjetsoldaten werden angebracht.
Nicht nur neue Farbe hat das Ehrenhain in Niesky bekommen, auch neue Granittafeln mit den Namen gefallener Sowjetsoldaten werden angebracht. © André Schulze

Wenn vormittags die Sonne das russische Ehrenhain Am Kurzen Haak anstrahlt, dann leuchtet es jetzt besonders in den Farben weiß und rot. Mit einem neuen Anstrich wirkt die Stätte mit den Gräbern der in den letzten Kriegstagen gefallenen Sowjetsoldaten wieder würdevoll.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden