merken
PLUS

Spätfolgen einer Scheinehe

Ein kleiner Professor, eine große Sibirierin und jede Menge Mafia – Zutaten zu Stefan Schwarz’, neuem abgründig-komischen Familienroman „Die Großrussin“. All das ist morgen in der Kulturfabrik Hoyerswerda zu erleben.

Ein kleiner Professor, eine große Sibirierin und jede Menge Mafia – Zutaten zu Stefan Schwarz’, neuem abgründig-komischen Familienroman „Die Großrussin“. All das ist morgen in der Kulturfabrik Hoyerswerda zu erleben. Dann liest Stefan Schwarz aus seinem Buch „Die Großrussin“.

Ausgerechnet an seinem Geburtstag bekommt Dr. Ullrich Hasselmann Post vom Jugendamt. Das Wohl seines Kindes sei gefährdet. Seltsam: Seine beiden Töchter, allerliebste Zwillinge, sitzen gesund und munter vor ihm. Auch seine Frau Maike macht ihm nicht den Eindruck, als ob sie ihre Kinder vernachlässigen würde. Nur langsam dämmert dem Uni-Dozenten, dass dieses Schreiben mit einer gewissen Jelena Jefimkina zu tun haben könnte, mit der er vor achtzehn Jahren gegen reichlich Geld eine Scheinehe einging. Auf der Suche nach seinem unbekannten Sohn arbeitet sich der Altphilologe in die Abgründe seiner völlig zu Recht verdrängten Vergangenheit vor. (UPr)

PPS Medical Fitness GmbH
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

„Die Großrussin“ – Lesung mit Stefan Schwarz in der Kulturfabrik Hoyerswerda (Alte Berliner Straße 26); morgen, 19.30 Uhr