merken

Dippoldiswalde

Sparangebot für Hausbrunnenbesitzer

Der Trinkwasserzweckverband Weißeritzgruppe beschließt eine neue Kostenregelung. Davon sollen Brunnendörfer profitieren.

Hausbrunnenbesitzer sollen unter anderem ans Wasserwerk in Klingenberg angeschlossen werden.
Hausbrunnenbesitzer sollen unter anderem ans Wasserwerk in Klingenberg angeschlossen werden. © Egbert Kamprath

Um Brunnendörfern den teuren Anschluss ans Trinkwassernetz zu ermöglichen, hat der Freistaat Sachsen ein Fördermittelprogramm beschlossen. Auch in den ehemaligen Weißeritzkreis fließen Fördergelder. In einer ersten Etappe plant die Wasserversorgung Weißeritzgruppe GmbH, kommendes Jahr Johnsbach, Dittersdorf, Pretzschendorf, Friedersdorf und die Siedlung „Landbergblick“ in Herzogswalde anzuschließen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden