merken

Bautzen

SPD-Basis drängt auf GroKo-Aus

Nach dem Nahles-Rücktritt fordern viele Mitglieder im Landkreis Bautzen weitere Konsequenzen.

Die Groko in Berlin hat ausgedient, findet die SPD-Parteibasis im Kreis Bautzen. Auch die sächsische Groko sehen einige kritisch. © Steffen Unger

Bautzen. Als weit nach Mitternacht am Wahlabend die letzten Ergebnisse zum neuen Bautzener Stadtrat auf dem Bildschirm auftauchen, ist niemand von der SPD im Rathaus zu sehen. Zu groß die Enttäuschung über die verlorenen Sitze, und zwischen dem Oberbürgermeister und den Parteimitgliedern scheint auch nicht alles in Lot. „Wenn es die Partei nicht schafft, Wahlplakate aufzuhängen, ist das Ergebnis kein Wunder“, erklärt Oberbürgermeister Alexander Ahrens trotzig. Alles halb so wild, wiegelt Roland Fleischer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im derzeitigen Stadtrat, ab. „Das war nur ein spontaner Gefühlsausbruch“, erklärt er.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden