SZ +
Merken

Speck schütteln auf der Bühne

Die Theater AG des Gymnasiums probt am Stück „Die siebte Seite des Würfels“. Darin kommt eine Bauchtanznummer vor.

Teilen
Folgen

Von Jens Hoyer

Was soll man unter einem Tanz mit dem Namen „Schüttel deinen Speck“ verstehen? Na klar, Bauchtanz. Dem hat sich Franziska Franz verschrieben und es darin zur Deutschen Meisterin gebracht. Jetzt tanzt sie in einem Klassenzimmer der Körnerplatzschule vor. „Ein bisschen in den Knien kreisen. Und jetzt die Kamele“, kommandiert sie. Und die Mädels und ein Junge schaukeln wie die Wüstenschiffe durchs Klassenzimmer.

Die Gruppe der jüngeren Schüler der Theater-AG sind gerade in den letzten Proben für das Stück. „Die siebte Seite des Würfels“. Es wird am 30. Juni im Döbelner Theater Premiere haben. Franziska Franz hatte es übernommen, eine Szene auf einem orientalischen Basar und einen Abschlusstanz mit den Fünft- bis Siebtklässlern einzustudieren. In der vergangenen Woche wurde das Stück einen ganzen Tag lang intensiv geprobt. „Das war für die Kinder harte Arbeit“, sagte Uta Richter, die die AG leitet. Vor der Premiere gibt es die Generalprobe auf der großen Bühne des Theaters. Das sei eine weitere Herausforderung für die jungen Laiendarsteller. „Es ist schwierig, das Stück aus dem Klassenzimmer auf eine große Bühne zu bringen.“

30. Juni, 18 Uhr, Premiere „Die siebte Seite des Würfels“. Weitere Vorstellung am 1. und 2. Juli, 8 und 10 Uhr.