merken
PLUS

Spenden für Kinder in Siebenbürgen

Die Gemeinde unterstützt die Stadt Medias in Rumänien. Anfang Mai geht ein Transport auf die weite Reise.

Auf Einladung der Stadt Medias in der rumänischen Region Siebenbürgen besuchen Vertreter der Gemeinde Nebelschütz Anfang Mai diese geschichtsträchtige Gegend. Bis nach dem II. Weltkrieg prägten die Nachfahren deutscher Einwanderer des frühen Mittelalters das kulturelle Leben dort und stellten den größten Bevölkerungsanteil. Die Situation wandelte sich durch massive Abwanderung der deutschstämmigen Rumänen vor allem in die BRD grundlegend. Nach dem politischen Wandel im Schwarzmeerland festigte sich die Stellung der verbliebenen Deutschen. Heute gewinnen ihre Vertreter in den politischen Gremien wieder an Einfluss, die deutsche Kultur erfährt eine Aufwertung.

Vor diesem Hintergrund möchte die Abordnung aus Nebelschütz einen Beitrag leisten. Die zahlreichen verabredeten Kontakte sollen zum Abschluss einer Vereinbarung zur Zusammenarbeit führen. Angesichts der spartanischen Lebensverhältnisse vieler rumänischen Familien wollen die Gäste aus Deutschland gern mit Sachgütern Hilfe leisten und Geschenke für Kinder mit auf die Fahrt nehmen. Deshalb werden die Bürger um Spenden (Kinderwäsche, Spielzeug und Schulutensilien). Sie können bis 30. April im Gemeindezentrum Nebelschütz, Hauptstraße 9, abgegeben werden. (HS)

Anzeige
Sachsenmilch bildet Milchtechnologen aus
Sachsenmilch bildet Milchtechnologen aus

Das Unternehmen aus Leppersdorf sucht Azubis für einen Beruf mit Zukunft - und hat eine Menge zu bieten.

Die Spenden werden von Montag bis Mittwoch vormittags und am Donnerstag und Freitag nachmittags angenommen. Die Gemeinde holt auch Spendengüter ab. Anmeldung per E-Mail unter [email protected] oder 03578 301006.