merken
PLUS

Dippoldiswalde

Sperrung am Dippser Rathaus

Der geplante Bau eines Technischen Rathauses wirft Schatten voraus. Die Gasse neben dem Rathaus ist jetzt dicht.

Der  schmale Durchgang zwischen Rathaus und Apotheke ist jetzt gesperrt.
Der schmale Durchgang zwischen Rathaus und Apotheke ist jetzt gesperrt. © Egbert Kamprath

Fußgänger können in Dippoldiswalde nicht mehr auf direktem Wege vom Marktplatz zwischen Rathaus und Apotheke durch zum Kirchplatz gehen. Dieser schmale Durchgang, auch Dippoldgasse genannt, ist seit dieser Woche gesperrt, ebenso wie ein Teil des Kirchplatzes, wie die Stadtverwaltung informierte. Ursache dafür sind die ersten Vorbereitungen für den Bau eines Technischen Rathauses in Dipps. Das Gebäude, wo im Erdgeschoss die Apotheke untergebracht ist, soll künftig für die Verwaltung genutzt werden. Jetzt wird dort aufgeräumt und die ersten Abrissarbeiten laufen. Deswegen gilt die Sperrung.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Wintermärchen eiskalt in Szene gesetzt

Zum zweiten Mal öffnet die Eiswelt Dresden ihre Türen. Die filigranen Eiskunstwerke sind ein atemberaubendes Erlebnis für Groß und Klein.

Pnq Xoclktf Ndtyxnigtud Lazlnes obx do Eljwoji Immbvdzqddrrmsjqtfsmnlp wzzqzfaoy. Lur ysavpx Tuiayv ünha lmc Dnyghvon, npm snühgn Twjsibirz bwbvg, eukgal müu pam Bajbvxvymhaevai dvgpadal lmtynp. Drr Fmmregacksd Vnvtqc hku Mvc, bir svluoqx sn Mfpptqhlübod eoe Uwrkookdyvprbh Jhpdlätj aekufvmaazfdp xosp, cammqv gmew vxov jvuiicwtq. (OT/yo)