merken
PLUS Pirna

Sperrung in Graupa wird erweitert

Weil die Stadtwerke Pirna neue Leitungen verlegen, ist ab 27. April ein weiterer Abschnitt der Richard-Wagner-Straße dicht.

Badstraße in Graupa: In Richtung Wagnerstraße für zwei Wochen Sackgasse.
Badstraße in Graupa: In Richtung Wagnerstraße für zwei Wochen Sackgasse. © Daniel Schäfer

Die Stadtwerke Pirna setzen im Ortsteil Graupa ihr Vorhaben, neue Leitungen zu verlegen, weiter fort. Aufgrund der Arbeiten bleibt die Richard-Wagner-Straße zwischen der Kreuzung Gärtnerweg und Kreuzung Badstraße weiterhin voll gesperrt. Der weitere Bauablauf macht nun überdies weitere Sperrungen notwendig.

In der Zeit vom 27. April bis zum 8. Mai ist zusätzlich der Kreuzungsbereich Richard-Wagner-Straße/Badstraße dicht. Die Lindengrundstraße und die Badstraße werden dadurch zur Sackgasse in Richtung Wagnerstraße. Die derzeit genutzte Umfahrung der Baustelle über die Badstraße oder die  Lindengrundstraße ist für diese zwei Wochen nicht möglich. Fußgänger hingegen können die Baustelle passieren.

Anzeige
Lecker in Sicht
Lecker in Sicht

Im Seidnitz Center Dresden sind zum Jahresende 2021 Veränderungen geplant. Es soll ein neuer Foodcourt entstehen. Kunden dürfen noch mitbestimmen.

Die Umleitung über Kastanienallee/Lindenallee sowie die aktuelle Änderung der Busstrecken sind laut der Stadtwerke nicht von der erweiterten Sperrung betroffen.

Wegen der Bauarbeiten gibt es bereits seit 23. März Einschränkungen im Busverkehr. So werden die Linien 83 sowie G/L umgeleitet. Die Bushaltestelle am Tschaikowskiplatz entfällt vorübergehend. Stattdessen wurden zusätzliche bzw. Ersatzhaltestellen auf der Lohengrinstraße, Lindenallee und Kastanienallee eingerichtet. 

Bei dem Bauprojekt lassen die Stadtwerke Trinkwasser- und Gasleitungen erneuern, zudem verlegen die Fachleute neue Stromkabel. Die Arbeiten hatten im November 2019 auf der Bonnewitzer Straße begonnen. Das Vorhaben insgesamt soll voraussichtlich Mitte 2020 abgeschlossen werden.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna