merken

Döbeln

Sperrung wird ignoriert

Die Stadt Geringswalde hat die Straße in Richtung Aschershain dichtgemacht. Das hat handfeste Gründe, sagt der Bürgermeister.

Die Geringswalder Straße in Hoyersdorf ist in Richtung Aschershain gesperrt. Offenbar halten sich aber nicht alle Autofahrer daran. © Frank Korn

Hartha/Geringswalde. Eine Frau will mit ihrem Pkw von der Staatsstraße 200 in Hoyersdorf auf die Geringswalder Straße in Richtung Aschershain abbiegen. Doch die ist seit Montag gesperrt. „Ich muss nach Waldheim“, sagt die Geringswalderin, die nun über Neuwallwitz und Reinsdorf in die Zschopaustadt fahren will.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden