SZ +
Merken

Spielen unterm Weihnachtsbaum: Wo ist der Wichtel?

Wer den Wichtel in der Ausgabe entdeckt, kann das vorgestellte Spiel gewinnen. Heute: „Fluxx“.

Teilen
Folgen

Von Jana Mundus

Es ist Halbzeit! Zwölf Spiele haben wir Ihnen bei unserer Aktion „Spielen unterm Weihnachtsbaum“ schon vorgestellt. Nun folgen noch einmal zwölf und dann ist Weihnachten. Einige überraschen wir schon vorher. Denn wer bei unserer Aktion mitmacht und den versteckten Wichtel aus der Werkstatt von Karl-Heinz Pinkert aus Liegau-Augustusbad in der Ausgabe entdeckt, bekommt sogar das vorgestellte Spiel geschenkt.

Zu den glücklichen Gewinnern gehört jetzt auch Horst Skoda Wessely aus Langebrück. Er entdeckte den Wichtel am 9. Dezember auf Seite zwölf. Dort hatte er sich auf dem Foto der Weixdorfer Mittelschüler versteckt. Der Gewinner kann sich das Spiel „Rette die Million!“ in der SZ-Redaktion am Radeberger Markt abholen. Glückwunsch! Wer den Wichtel heute entdeckt, schreibt den Fundort auf eine Postkarte und schickt sie mit dem Kennwort „13. Dezember“ an die SZ-Lokalredaktion Radeberg, Hauptstraße 4, 01454 Radeberg. Sie können uns Ihre Lösung auch per E-Mail an [email protected] schicken. Heute können Sie das Spiel „Fluxx“ von Pegasus Spiele gewinnen. Einsendeschluss ist der 15. Dezember. Unter allen Einsendern verlosen wir am Ende außerdem den Radeberger Wichtel.