merken

Sebnitz

Spießrutenlaufen durch Sebnitz

Petra Pansch kommt nach vielen Jahren in eine Stadt zurück, die sie eigentlich nie mehr sehen wollte. Zu viel war geschehen.

Petra Pansch lebte bis zu ihrer Ausreise 1984 in Sebnitz. Ihre Erinnerungen an diese Zeit hat sie in ihrem ersten Buch niedergeschrieben. © privat

Eine zierliche Frau mit rötlichen Haaren steht in den Räumen der SZ-Redaktion in Sebnitz. Sie zeigt aus dem Fenster. Genau gegenüber, im ersten Stock in der Schandauer Straße 5, hat sie gearbeitet – als Redakteurin bei der Sächsischen Zeitung. Bis zu ihrer Ausreise 1984.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden