merken
PLUS

Sportabzeichen für Mückaer Kinder

14 Nachwuchssportler der Kita Storchennest werden geprüft. Und das nicht ohne Spaß.

Von Bernhard Donke

Nein, Angstschweiß ist das nicht auf Lewins Stirn. Bei dem Jungen von der Fröschelgruppe des Mückaer Kindergartens ist es die Anstrengung beim Balancelauf, den er gerade bewältigt. Lewin und 13 weitere Kinder aus der Fröschel- und der Tigerentengruppe haben am Mittwochvormittag das Kindersportabzeichen Flizzy abgelegt. Alles unter den wachsamen Augen von Prüfer Mathias Müller. Auch wenn dabei Spaß eine Rolle spielt, ist das gar nicht so einfach. In sieben Disziplinen müssen sich die jungen Sportler beweisen. Balancelauf, Rumpfbeugen, Pendellauf und noch mehr sind dabei. Nur wer das schafft, erfüllt die Anforderungen für das Kindersportabzeichen. Dem einen oder anderen gelingt das nur unter einigen Tränen und mit gutem Zureden.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Doch am Ende bekommen alle 14 Kinder eine Urkunde und das Kindersportabzeichen Flizzy als Anstecker von Mathias Müller überreicht. „Ich denke, man kann die Kinder nicht früh genug an den Sport heranführen“, sagt er. „Doch sollte man immer daran denken, dass es den Kleinen Spaß machen soll. Nur so werden sie sich auch weiterhin für den Sport begeistern.“ Dem stimmt Erzieherin Ines Fehlschläge zu: „Das ist so, Kinder sollen Spaß am Sport haben. Dann werden sie sich auch für ihn begeistern können. Ich denke, das haben wir ihnen heute auch vermittelt.“