merken
PLUS Großenhain

Sporthalle Walda wird aufgemöbelt

Die Halle ist 40 Jahre alt. Sie dient dem Schul- und Vereinssport. Der Sanitärtrakt wird als veraltet angesehen und nun modernisiert.

In der Sporthalle Walda wird demnächst der Sanitärtrakt saniert.
In der Sporthalle Walda wird demnächst der Sanitärtrakt saniert. © Norbert Millauer

Walda. Der Technische Ausschuss des Stadtrates hat die baldige Sanierung des Sanitärtraktes in der Sporthalle Walda beschlossen. Die Halle wurde mit der inzwischen abgerissenen Grundschule in den 1980er Jahren erbaut, ist damit etwa 20 Jahre alt. Sie wird noch gut genutzt von der Förderschule Skäßchen für den Sportunterricht und von verschiedenen Vereinen. Die sanitären Einrichtungen sowie der bauliche Zustand der Sozialräume entsprechen laut Stadtverwaltung nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. "Auf Grund der langen Nutzungsdauer sind sie sehr stark verschlissen",  heißt es im Großenhainer Rathaus. 

Stadtrat Thomas Neumann (GfG) freut sich sehr über die Sanierung, die aus seiner Sicht wirklich dringend ist. Die Kosten sollen laut Planung 225.000 Euro betragen. Für dieses und nächstes Jahr hat die Stadt 170.000 Euro dafür vorgesehen. Es ist zudem geplant, eine Förderung über das Programm "Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum" zu beantragen. Dann können 75 Prozent als Zuschuss fließen. 

Anzeige
Ran an die Töpfe!
Ran an die Töpfe!

Jetzt eine neue Küche kaufen und dabei bis zu 1.000 Euro sparen: Das Küchen Profi-Center Hülsbusch in Weinböhla bietet ein exklusives Angebot.

Der Grundsatzbeschluss sieht Abbruch- und Rohbauarbeiten im Sanitärtrakt und im Trainerraum vor - letzterer soll geringfügig verkleinert werden, um einen direkten Zugang vom Haupteingang zum Spielfeld zu schaffen. Zur Komplettentkernung gehört auch neuer Estrich im Sanitärbereich. Zudem wird die Haustechnik modernisiert, ein Internetanschluss soll verlegt werden. Die große Raumhöhe in den Sozialräumen wird durch eine neue Trockenbaudecke reduziert. Die Bodenbeläge werden erneuert. Es werden auch neue Innentüren eingebaut. Im Eingangsbereich wird der stark abgenutzte Sauberlauf ersetzt. Auch neue Türen sind vorgesehen.

Die Modernisierung soll so vonstattengehen, hieß es im Technischen Ausschuss, dass ein sich neu gründender Jugendclub hier auch Unterkunft fände. Voraussichtlich Ende nächsten Jahres wäre der Umbau dann abgeschlossen. 

Weitere Nachrichten aus Großenhain und Umgebung lesen Sie hier.


Mehr zum Thema Großenhain