SZ + Kamenz
Merken

So eng wird es im Zentrum von Pulsnitz

Brückenbau und Abriss der Sportstätte Kante führen zu monatelangen Sperrungen.

Von Reiner Hanke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Pulsnitzbrücke in der Pfefferkuchenstadt ist marode und soll 2020 erneuert werden.
Die Pulsnitzbrücke in der Pfefferkuchenstadt ist marode und soll 2020 erneuert werden. © René Plaul

Pulsnitz. Um die 9.000 Fahrzeuge donnern täglich auf der Staatsstraße und Ortsdurchfahrt am Pulsnitzer Markt vorbei. Dort sollte es in ein paar Monaten deutlich ruhiger werden. Wenn die Hauptverkehrsader zwischen Dresden und Kamenz, die Staatsstraße 95, gesperrt werden muss, können Anwohner mal eine Zeit lang aufatmen. Die Blechlawine nimmt aber andere Wege. Dort ist der Frust dafür in der Regel groß, wie derzeit in Kamenz. Ebenso wie bei Kraftfahrern, insbesondere Pendlern, die teilweise erhebliche Umwege in Kauf nehmen müssen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!