merken
PLUS

Stadt korrigiert Wahl-Ergebnis

Bei zwei stimmgleichen Kandidaten hat das Los entschieden. Das war falsch.

Von Anja Beutler

Petra Böhmer und Marcel Ernst tauschen ihre Plätze: Nachdem die beiden Kandidaten der Freien Wählergemeinschaft bei der Stadtratswahl exakt die gleiche Stimmzahl erreichten, hatte der Gemeindewahlausschuss das Los über den Sitz im Rat entscheiden lassen. Das war falsch, stellte nun das Kommunalamt des Landkreises fest. Ein Losverfahren sei durchaus eine Option, wenn zwei Kandidaten das gleiche Ergebnis erreichen. Allerdings sei bei Bewerbern aus der gleichen Partei oder Wählergemeinschaft der Listenplatz entscheidend. Und da Marcel Ernst auf Platz 5 der Freien Wählergemeinschaft aufgestellt wurde, Frau Böhmer aber nur an Platz 9, fällt der Ratssitz an ihn. Das bestätigte die Pressesprecherin von Bernstadt, Andrea Mai, auf Nachfrage.

Anzeige
Kompetenz in der Vermögensbetreuung
Kompetenz in der Vermögensbetreuung

Geld sicher und gut anlegen? Das ist in Zeiten der Nullzinspolitik nicht einfach. Deshalb sollte man sich gerade jetzt gut beraten lassen.

Somit tauschen die beiden Kandidaten nun ihre Positionen: Frau Böhmer zählt ab sofort als Ersatzperson und wird folglich für den neuen Stadtrat nicht vereidigt. Die entsprechenden offiziellen Bekanntmachungen im Amtsblatt Pließnitzkurier werden in der kommenden Ausgabe auch formell bekannt gegeben. Der Fehler war dem Kommunalamt bei der obligatorischen Prüfung der Wahlergebnisse aufgefallen, was Bernstadt in der vergangenen Woche mitgeteilt worden war.