Teilen:

Dresden prüft veränderte Altstadt-Promenade

So soll die Promenade am Pirnaischen Platz aussehen. Offen ist noch, ob die linke Baumreihe kommt oder dort wie gefordert Parkplätze bleiben. © Visualisierung: archlab, Dr. Kalusche

Der Bauausschuss hat die Vorlage zum Süd- und Ostabschnitt abgelehnt. Dabei wird am Postplatz längst gebaut.

Heftig debattiert wird derzeit über den weiteren Ausbau des grünen Promenadenrings um die Altstadt. Der soll sich auf dem Gelände der früheren Festungsanlagen rings um das Zentrum ziehen. Der erste Abschnitt zwischen Dippoldiswalder Platz und Annenstraße wird im Frühjahr fertig. „In diesem Jahr wollten wir mit der Umgestaltung des Pirnaischen Platzes fortfahren“, erklärt Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne). Dort soll das 100 Meter lange Stück der Ringstraße vor dem Häuserblock zur Wilsdruffer Straße bis 2020 zur Promenade ausgebaut werden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden