merken
PLUS

Stadt sucht noch Wahlhelfer

Am 25. Mai wird viel gewählt in Döbeln – neben dem Europäischen Parlament auch der Döbelner Stadtrat, der Kreistag und die Ortschaftsräte in Technitz, Ebersbach und Ziegra. In der Stadt Döbeln werden dafür wieder Wahlhelfer gesucht.

Am 25. Mai wird viel gewählt in Döbeln – neben dem Europäischen Parlament auch der Döbelner Stadtrat, der Kreistag und die Ortschaftsräte in Technitz, Ebersbach und Ziegra. In der Stadt Döbeln werden dafür wieder Wahlhelfer gesucht. Wahlberechtigte Bürger und Bürgerinnen, die Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit haben, können sich bei der Stadtverwaltung melden, teilt Pressesprecher Thomas Mettcher mit. Dies ist schriftlich möglich, an die Stadtverwaltung Döbeln, Herr Hengl, Obermarkt 1, 04720 Döbeln oder per E-Mail an [email protected], aber auch telefonisch unter 03431 579204 sowie 03431 579109. Für die Anmeldung werden der Name, die vollständige Adresse und eine Telefonnummer benötigt.

„Es sind für die Wahl in Döbeln 18 allgemeine Wahlbezirke und zwei Briefwahlbezirke mit den nach dem Wahlgesetz notwendigen Wahlvorständen von jeweils sechs bis sieben wahlberechtigten Personen zu besetzen“, so Mettcher. Die Wahlvorstände sorgen am Wahltag ab 8 Uhr für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl. Nach Ende der Wahlzeit ab 18 Uhr ermitteln sie das Wahlergebnis für ihren Wahlbezirk.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Durch einen Schichtdienst in den Wahlvorständen ist der Zeitaufwand für die Helfer in der Wahlzeit überschaubar. Gegenüber der Bundestagswahl im vergangenen Jahr ist aber durch die vielen Wahlen der Aufwand zur Auszählung der Stimmen höher. Wie bisher erhalten die Wahlvorstände eine Aufwandsentschädigung und eine Verpflegungspauschale. (DA)