merken
PLUS Riesa

Stadt unterstützt Riesas Schwimmer

Für Wettkämpfe und das Vereinsschwimmen bekommt der Sportclub Hilfe. Überwiesen wird das Geld allerdings nicht an den Verein.

©  dpa / Symbolbild

Riesa. Die Schwimmer des SC Riesa bekommen finanzielle Unterstützung von der Stadt. In seiner jüngsten Sitzung hat der Stadtrat beschlossen, die Kosten für das Austragen von Wettkämpfen der Kinder- und Jugendabteilung des Vereins im Riesaer Hallenschwimmbad zu tragen. 

Zusätzlich zu diesen 5 500 Euro Nachwuchsförderung übernimmt die Stadt einen Teil der Kosten für die Schwimmtrainings beim SC in Höhe von etwa 82 000 Euro. Statt die Fördersumme an den Verein zu überweisen, wird die Förderung wie in den Vorjahren auch über einen verkürzten Zahlungsweg erfolgen, indem die Stadt direkt die Rechnungen für die Hallenbenutzung bei der Magnet Riesa begleicht.

Anzeige
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Schönheit und Einzigartigkeit Sachsens neu zu entdecken.

Dass der Stadtrat erst jetzt über die Förderung entschieden hat, hängt auch mit der ursprünglich für dieses Jahr geplanten Sanierung des Hallenschwimmbades zusammen. Diese hätte automatisch dazu geführt, dass der Verein die Halle seltener hätte nutzen können – und damit weniger Fördergeld notwendig geworden wäre.

 „Nachdem im Februar feststand, dass die Sanierung verschoben werden muss, waren zunächst noch die Verträge zwischen dem SC und den Stadtwerken zum Sponsoring auszuhandeln“, heißt es seitens der Stadtverwaltung. Der Beschluss wurde im Stadtrat einstimmig angenommen. (SZ)

Mehr zum Thema Riesa