merken
PLUS Riesa

Gut Göhlis könnte bald zur Baustelle werden

Ehe die Immobilie bei Riesa an den Betreiber verkauft wird, muss noch das Leitungsnetz entflochten werden. Das wird wohl teurer als gedacht.

Das Tierheim auf Gut Göhlis bei Riesa. Der Betreiberverein will die Immobilie und die benachbarten Gebäude kaufen, um mehr Sicherheit zu haben.
Das Tierheim auf Gut Göhlis bei Riesa. Der Betreiberverein will die Immobilie und die benachbarten Gebäude kaufen, um mehr Sicherheit zu haben. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Mitglieder des Riesaer Bauausschusses können in ihrer nächsten Sitzung einen weiteren Schritt Richtung Tierheim-Verkauf tätigen. Auf der Tagesordnung steht die Vergabe für den Auftrag, das Leitungsnetz auf dem Gelände in Göhlis zu entflechten. Das war eine der Vorbedingungen, ehe der Tierschutzverein Riesa und Umgebung die Immobilien erwirbt. 

60.000 Euro teurer als gedacht

Zu sehen sein wird von den umfassenden Arbeiten später nur wenig: In erster Linie werden Schmutz- und Trinkwasserleitungen verlegt. Außerdem sollen die beiden Fallrohre am Schafstall auf Gut Göhlis einen neuen Anschluss bekommen - sie entwässern derzeit auf die Straße. 

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Für die umfangreichen Arbeiten ging das zuständige Büro zunächst von Kosten in Höhe von 125.000 Euro aus. Allerdings gingen auf die Ausschreibung hin lediglich zwei Angebote im Rathaus ein, die mit 187.000 und 193.000 Euro beide deutlich darüber lagen. Die Stadt wird diesen Betrag aber nicht alleine schultern müssen. Einen Teil der Kosten, zusammengenommen etwa 60.000 Euro, tragen die Stadtwerke Riesa sowie die Wasserversorgung Riesa-Großenhain. 

Weiterführende Artikel

Stadt plant Leitungsarbeiten am Tierheim

Stadt plant Leitungsarbeiten am Tierheim

Noch im ersten Halbjahr 2020 soll das Leitungsnetz entflochten werden. Das ist eine Voraussetzung für den Verkauf des Geländes auf Gut Göhlis.

Der Stadtrat hatte bereits vor einem Jahr den Beschluss gefasst, die Tierheim-Immobilien an den Tierschutzverein zu verkaufen. Stimmen die Stadträte der Auftragsvergabe zu, dann könnte wohl noch in diesem Jahr gebaut werden. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Riesa und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa