merken
PLUS

Stadtpark am Rathaus muss warten

Das Umfeld vom Deubener Rathaus sollte jetzt neu gestaltet werden. Doch aus den Plänen für einen Stadtplatz mit viel Grün, Spielangeboten für Kinder und Möglichkeiten zum Verweilen wird vorerst nichts....

Das Umfeld vom Deubener Rathaus sollte jetzt neu gestaltet werden. Doch aus den Plänen für einen Stadtplatz mit viel Grün, Spielangeboten für Kinder und Möglichkeiten zum Verweilen wird vorerst nichts. Wie Freitals OB Klaus Mättig der SZ bestätigt, sei das konkret geplante Vorhaben noch einmal auf Eis gelegt worden. Dabei geht es nicht um das prinzipielle Anliegen, die Brache neu zu gestalten. Sondern schlichtweg ums Geld. 336 000 Euro waren für die Gestaltung eingeplant, davon etliche Mittel aus der Städtebauförderung. Doch der Rathauschef will sich das lieber für andere Maßnahmen sparen. „Wir verhandeln mit einem bayrischen Investor, der eine Wohnanlage bauen würde“, sagt der OB. Mättig habe dem Interessenten auch abgelockt, dass der die Freiflächengestaltung gleich mit übernehme – die Stadt ihm dafür anderweitig entgegenkomme. Ein Deal, von dem beide Seiten profitieren würden, sagt Mättig. Solange aber noch verhandelt werde, könne man nicht vorzeitig an der Brache loslegen. Nach Aussagen Mättigs habe man auch keinen Druck wegen der möglichen Rückzahlung von Fördermitteln. Denn auch der Verkauf an einen Investor würde dieses Problem lösen. Vor Jahren war das einstige Prüfgerätewerk Medingen hier abgerissen worden. Dafür flossen öffentliche Gelder, die teilweise zurückgegeben werden müssten, wenn die Fläche weiter brach liegen würde. (SZ/wei)

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.