merken
PLUS

Riesa

Stadtpark wird zur Bühne

Kurz vorm Tag der Sachsen findet in Riesa ein Familienfest statt – mit Open-Air-Konzert, Feuerwerk und Wasserspielen.

Auf der Wiese nahe der Freitreppe wird bald dafür die Bühne aufgebaut. Abends erklingt Musik, am Nachmittag gibt es ein umfangreiches Familienprogramm.
Auf der Wiese nahe der Freitreppe wird bald dafür die Bühne aufgebaut. Abends erklingt Musik, am Nachmittag gibt es ein umfangreiches Familienprogramm. © Lutz Weidler

Riesa. Die Konzertmuschel im Riesaer Stadtpark gibt es schon seit über 15 Jahren nicht mehr. Nach dem Hochwasser 2002 war das Bauwerk beschädigt und musste abgerissen worden. Danach waren musikalische Veranstaltungen im Stadtpark die große Ausnahme. 

Dieses Jahr wird das allerdings anders – und das hat auch mit dem Tag der Sachsen zu tun. Weil die Vorbereitungen auf das Volksfest hohen Aufwand erfordern, findet in diesem Jahr kein eigenes Stadtfest in Riesa statt – dafür aber am Freitag, 16. August, ab 16 Uhr ein Familienfest im Stadtpark.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

In etwa dort, wo einst die Konzertmuschel stand, wird dann auch wieder Musik erklingen. Die Elbland Philharmonie Sachsen führt dann ein Open-Air-Konzert im Stadtpark auf. „Ein Novum“, sagt Julia Gläßer, Assistentin der Geschäftsführung beim Riesaer Orchester. Weder sie noch ihre Kollegen können sich erinnern, dass die Philharmonie in den vergangenen zehn Jahren überhaupt einmal im Park gespielt habe. 

Einzig zur Sommerbühne im Klosterinnenhof war das Orchester schon öfter im Einsatz. Für das Konzert im Park verspricht Julia Gläßer eine ungezwungene Atmosphäre. Gespielt werde Musik aus legendären Hollywoodfilmen und bekannten Serien, viele der Stücke dürften auch die jüngeren Zuschauer kennen. Von Harry Potter über Game of Thrones bis hin zu Star Trek und Fluch der Karibik gibt es einen Ritt durch die verschiedensten Film- und Seriengenres. „Das Konzert dauert etwa 70 Minuten“, erklärt Julia Gläßer. Zuhören ist kostenlos, dank einer Förderung durch den Kulturraum. Einige Plätze werden bestuhlt. „Es wird aber sicher auch möglich sein, sich mit einer Decke auf die Wiese zu setzen.“ Bei schlechtem Wetter wird dieser Part in den Stern verlegt.

Wie im Hamsterrad: „Aqua Zorbing“ gab es schon im vergangenen Jahr beim Stadtfest. Auch im Stadtpark wird der Pool mit den Wasserbällen aufgebaut. 
Wie im Hamsterrad: „Aqua Zorbing“ gab es schon im vergangenen Jahr beim Stadtfest. Auch im Stadtpark wird der Pool mit den Wasserbällen aufgebaut.  © Archiv: Klaus-Dieter Brühl

Das Konzert ist aber nur einer der Programmpunkte, mit denen am 16. August Leben in den Stadtpark geholt werden soll. So präsentiert sich beispielsweise das Theater Oberon vor der Bühne im Park. Das Duo aus Leipzig tritt schon seit Jahren mit verschiedenen Bühnenshows und Komödien auf; in Riesa zeigen die beiden ein Familienprogramm. Kinder, die es stattdessen etwas aktiver mögen, können sich auf Hüpfburgen oder beim Aqua Zorbing ausprobieren. Bei Letzterem schlüpfen sie in große Wasserbälle und können dann wie in einem Hamsterrad auf dem Wasser laufen.

Der Ausklang des Familienfestes erinnert wiederum an den Abschluss des Stadtfestes: Dann nämlich soll – wie schon seit vielen Jahren üblich – ein Lampionumzug durch den Park stattfinden, anschließend ein Feuerwerk.

Weiterhin will die FVG Riesa auch mit einem Stand darüber Auskunft geben, was drei Wochen später in Riesa passiert: „Wer noch Fragen rund um den Tag der Sachsen hat, kann die Gelegenheit nutzen und sich dort informieren“, erklärt FVG-Sprecher Tobias Czäczine. (SZ/stl)