SZ +
Merken

Stadtwerke spenden

Die Meißner Stadtwerke (MSW) wollen für die Sanierung des historischen Rathauses am Markt spenden. Eine Summe von 2000 Euro werden die MSW am 5. Dezember im Rathaus an Oberbürgermeister Olaf Raschke (parteilos) überreichen.

Teilen
Folgen

Die Meißner Stadtwerke (MSW) wollen für die Sanierung des historischen Rathauses am Markt spenden. Eine Summe von 2000 Euro werden die MSW am 5. Dezember im Rathaus an Oberbürgermeister Olaf Raschke (parteilos) überreichen. „Damit können wir nahtlos im kommenden Jahr weiterbauen. Schließlich wollen wir so schnell wie möglich das Gebäude wieder nutzen“, so Raschke. Schon im kommenden Jahr soll das Trauzimmer im Rathaus fertig sein.

Raschke hat die Spendenaktion zur Sanierung des Denkmals Anfang 2005 ins Leben gerufen.

117 000 Euro Spenden warb die Stadt ein, um das Denkmal sanieren zu können. Mit Fördermitteln wurde diese Summe vervielfältigt, so dass 375 000 Euro in diesem Jahr fürs Bauen zur Verfügung stehen.

Seit August sind die Handwerker im Rathaus beschäftigt. Die Arbeiten sind so gediehen, dass in dem 500 Jahre alten Gebäude bereits der Rohfußboden wieder eingebracht wurde. Damit ist ein erster Teil der umfangreichen Sanierungsarbeiten im Untergeschoss beendet.

Nach Schalungsarbeiten konnte auch die Auflage für die künftige freitragende Treppe, die vom Foyer ins Obergeschoss führen soll, gegossen werden. (uk)

Weitere Spenden werden gebraucht: Spendenkonto: 3000159400, BLZ: 85055000, Kreissparkasse Meißen, Verw.zweck: Historisches Rathaus. Eine Spendenquittung wird erstellt.