merken
PLUS

Riesa

Stadtzentrum soll E-Tankstelle bekommen

Zapfsäulen für Benzin und Diesel gibt es in Gröditz mehrere. Bald sollen auch Elektrofahrzeuge betankt werden können.

So ähnlich wie dieses Exemplar, das im Juni dieses Jahres in Niesky aufgestellt wurde, könnte die künftige Gröditzer E-Tankstelle einmal aussehen.
So ähnlich wie dieses Exemplar, das im Juni dieses Jahres in Niesky aufgestellt wurde, könnte die künftige Gröditzer E-Tankstelle einmal aussehen. © A. Schulze

Großenhain. Wer in Gröditz Kraftstoff ins Auto füllen muss, kann das am nördlichen Ende der Stadt machen – oder südlichen. Mit Sprint und Spar gibt es an der B 169 zwei Tankstellen. Bald soll das Tanken auch mitten in der Stadt möglich sein. Allerdings nur für Elektroautos. Auf dem Dreiseithof-Parkplatz soll eine entsprechende Ladesäule installiert werden. Das hat Bürgermeister Jochen Reinicke (parteilos) jetzt im Stadtrat angekündigt. Die E-Tankstelle solle in Kooperation mit dem regionalen Energieversorger Enso entstehen. An der Enso ist Gröditz – wie viele andere Kommunen aus der Gegend auch – beteiligt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden