SZ + Zittau
Merken

Corona: Zittau hätte beinahe Sachsen verklagt

Die Stadt sieht von gerichtlichen Schritten ab, kritisiert aber die sächsischen Vorgaben für die Kita-Öffnung scharf. Und bittet die Eltern um Hilfe.

Von Thomas Mielke
 3 Min.
Teilen
Folgen
Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker.
Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker. ©  Matthias Weber (Archiv)

Die Stadt Zittau hat bis heute Mittag geprüft, ob sie gegen die vom Freistaat erlassenen Vorgaben zur Öffnung der Kitas am Montag klagt. Das bestätigt Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm). Nach SZ-Informationen haben weitere Gemeinden aus dem Südkreis Görlitz sich mit ähnlichen Gedanken getragen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau