merken
PLUS

Wirtschaft

Städtebahn soll zum Schulstart wieder fahren

Der Insolvenzverwalter will den Zugbetrieb wieder aufnehmen – zuerst zwischen Dresden und Kamenz. Geprüft wird auch eine mögliche Insolvenzverschleppung.

Noch stehen die Städtebahn-Züge auf dem Güterbahnhof Dresden-Friedrichstadt. Aber bald sollen sie wieder rollen.
Noch stehen die Städtebahn-Züge auf dem Güterbahnhof Dresden-Friedrichstadt. Aber bald sollen sie wieder rollen. © Roland Halkasch

Dresden. Die 16 Regionalzüge der insolventen Städtebahn Sachsen (SBS) sollen bald wieder rollen. Das teilte der vorläufige Verwalter am Freitag mit. Den Termin will Stephan Laubereau nächste Woche bekanntgeben, „sobald alle Details geklärt sind“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden