merken

Kamenz

Städtebahn rollt wieder – Lokführer fordern Neuvergabe

Seit Montag fährt die RB 33 zumeist bis Ottendorf-Okrilla. An Königsbrück wird gearbeitet, heißt es. 

Die Städtebahn rollt wieder- zu klären ist aber noch Einiges.
Die Städtebahn rollt wieder- zu klären ist aber noch Einiges. © - keine Angabe im huGO-Archivsys

Dresden/Kamenz. Die Städtebahn Sachsen hat am Montag den Betrieb auf einem weiteren Teilabschnitt des VVO-Dieselnetzes wieder aufgenommen. Von Dresden-Neustadt bis Ottendorf-Okrilla Süd fahren die Züge nach Fahrplan im Stundentakt und ab dort Ersatzbusse bis Königsbrück. Zudem verkehren zwei Züge in Richtung Dresden bereits wieder ab Königsbrück (werktags ab 4.39 Uhr und täglich ab 22.39 Uhr); zudem fahren täglich zwei Züge abends bis nach Königsbrück (21.36 und 23.20 Uhr ab Dresden-Neustadt). Damit kann ein großer Abschnitt der Linie RB 33 bedient werden. Alle Beteiligten arbeiten daran, den nördlichen Abschnitt der RB 33 wieder bedienen zu können, teilt der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Stephan Laubereau mit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden