SZ + Update Deutschland & Welt
Merken

Beirut: Zerstört, verzweifelt, verraten

Eine Explosion erschüttert am Dienstag Beirut. Mindestens 135 Menschen sterben, Tausende werden verletzt - unter ihnen sind auch Deutsche.

 8 Min.
Teilen
Folgen
Am Tag danach: Ein Blick über den Schauplatz der Explosion im Hafen von Beirut. Umliegende Gebäude sind komplett zerstört, noch viele Kilometer entfernt barsten Fenster in Wohnhäusern.
Am Tag danach: Ein Blick über den Schauplatz der Explosion im Hafen von Beirut. Umliegende Gebäude sind komplett zerstört, noch viele Kilometer entfernt barsten Fenster in Wohnhäusern. © Hussein Malla/AP/dpa (Archiv)

Beirut. Nein, noch mal will Mano Keberian nicht von vorne anfangen. Er kann es auch nicht. Der 75-jährige Libanese armenischer Abstammung sitzt in den Trümmern seiner Existenz, einem Fotogeschäft im Beiruter Stadtteil Geitawi, und trinkt einen Espresso. Immerhin aufgeräumt haben er, sein Bruder Alexi und Tochter Talin bereits. „Gestern Nacht noch und dann wieder heute Morgen ab sechs“, sagt die Tochter.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!