SZ +
Merken

Stetzscher Schulklasse feiert nach 60 Jahren Wiedersehen

60 Jahre nach Schulende trafen sich die Schüler der damaligen 77. Volksschule gestern wieder.

Teilen
Folgen

60 Jahre nach ihrem Schulabschluss haben die einstigen Schüler der damaligen 77. Volksschule in Stetzsch jetzt Wiedersehen gefeiert. „Wir haben bei manchem schon viel gelacht, als er zur Tür herein kam“, erzählt Organisator Karl Pietschmann. Einige seiner Mitschüler hat er seit dem Schulabschluss nicht mehr gesehen. „Da liegt ein halbes Leben dazwischen.“Gut ein halbes Jahr hatte er die 28 Mitschüler gesucht. Die Spuren führten ihn in die Ganze Welt, und die Klasse wurde für die Mühe belohnt: „Wir haben Briefe von alten Mitschülern aus Australien, Brasilien und den USA bekommen, und die haben wir in großer Runde vorgelesen“, erzählt Karl Pietschmann. Auch eine ehemalige Lehrerin konnte Karl Pietschmann noch finden. „Eva Österreich ist heute 83 Jahre alt und hat das Wiedersehen sehr genossen. Aber wiedererkannt hat sie uns nicht mehr alle gleich.“ Gefeiert wurde am vergangenen Freitag im Augustiner-Keller. Zuvor gönnten sie sich einen Stadtrundgang durch ihre Heimatstadt. „Es war ein rundum gelungenes Wiedersehen.“ D. Klein