merken

Sport

Stimmungsboykott? RB-Boss freut sich trotzdem auf Union

Oliver Mintzlaff gibt Trainer Julian Nagelsmann eine Jobgarantie, ein anspruchsvolles Saisonziel aus und keine Zahlen mehr preis.

Man sieht RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff die Vorfreude auf die Fußball-Bundesliga regelrecht an.
Man sieht RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff die Vorfreude auf die Fußball-Bundesliga regelrecht an. © Jan Huebner

Seit sich Ralf Rangnick zu Investor Red Bull verabschiedete, steht Oliver Mintzlaff in Leipzig noch mehr in der Verantwortung, ist präsenter als je zuvor. Zum Bundesligaauftakt spricht der Geschäftsführer über den heiklen Saisonstart am Sonntag bei Union Berlin, Leipzigs Strategie für die nächsten Jahre mit dem neuen Trainer und das Transfer-Tauziehen um Timo Werner.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden