merken
PLUS

Strafrabatt für rasenden Autodieb

Das Landgericht in Bautzen erlässt einem verurteilten Autodieb neun Monate Haft. Der Tscheche hatte sich im April eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und dabei in Uhyst einen geklauten Octavia zu Schrott gefahren.

Das Landgericht in Bautzen erlässt einem verurteilten Autodieb neun Monate Haft. Der Tscheche hatte sich im April eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und dabei in Uhyst einen geklauten Octavia zu Schrott gefahren. Dabei beschädigte der 39-Jährige auch ein Polizeifahrzeug. Der Mann aus Warnsdorf war dafür zunächst vom Schöffengericht zu vier Jahren Haft verurteilt worden – die Höchststrafe, die in dieser Instanz verhängt werden darf.

Dagegen hatte der Autodieb Berufung eingelegt und bekam nun mit drei Jahren und drei Monaten ein deutlich milderes Urteil. Das Landgericht honorierte, dass der vielfach Vorbestrafte erstmals voll geständig war und dem Gericht eine umfangreiche Beweisaufnahme ersparte. Beim letzten Mal hatte er noch behauptet, dass er nur ein Fahrzeug für Unbekannte überführen sollte und erst während der Fahrt gemerkt habe, dass es gestohlen sei. In Panik sei er nur geraten, weil er keinen Führerschein hat. Der Mann war erst zwei Monate zuvor aus dem Gefängnis gekommen. (csf)

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.